Drei Punkte wie man wertvolle und positive Beziehungen erkennt

22. April 2021 0 Von Bettina

Ist die Zeit das Kostbarste unter allem, so ist die Zeitverschwendung, die allergrößte Verschwendung. Benjamin Franklin

Deine Zeit ist Deine wertvollste Ressource im ganzen Universum, aber das war Dir  ja sicherlich schon klar, oder? Wie oft ertappst Du Dich dabei, wie Du Dich über Zeitfresserchen oder auch über den zu schnell schwindenden Tag ärgerst?

Lass mich raten: ständig.

Deine Zeit ist eine Währung, die viel mehr wert ist als Geld oder irgendein Gegenstand – sie wartet auf Niemanden.  Wenn sie einmal verloren ist, kann sie nie wieder zurückgewonnen werden.

Mit etwas, das so unersetzlich und wertvoll ist,  sollte man nicht leichtsinnig umgehen.

“Zeit ist kostbar, weil die Ewigkeit davon abhängt, wie wir sie verbringen.” (Jonathan Edwards)

Jedes Mal, wenn Du jemand Neues kennenlernst, solltest Du Dir überlegen, ob Derjenige in Dein Leben hineinpasst.

Wir haben Familie und einen Job. Es gibt auch ein Leben, das nur für Dich reserviert sein sollte. Der Punkt ist, dass Dein Leben meist schon genug angefüllt mit allen möglichen Verpflichtungen und Aufgaben ist.  Deshalb solltest Du eine Entscheidung treffen, ob die Person es überhaupt wert ist, um mit ihr Deine kostbare Zeit zu verbringen.  

Natürlich kann man nicht immer sofort sagen, ob sich diese Person tatsächlich in Deinen Lebensrahmen einpasst. Gerade als spirituelle Menschen sehen wir die meisten Menschen zuerst einmal mit einer rosaroten Brille. Wir suchen nach Ähnlichkeiten in äußeren Gegebenheiten und Lebenseinstellungen. Ob Derjenige überhaupt in der Lage ist, Dein mitfühlendes Herz zu schätzen zeigt sich erst mit der Zeit.

Die Zeit ist unser weisester Lehrer.  Der Grad, in dem wir in diesem Leben lieben, ist unser größtes Geschenk an uns selbst und an die ganze Ewigkeit. Denn die Liebe ist die Grundlage für alles. Die gesamte Schöpfung, Deine Lebensenergie, das Universum alles basiert auf der Schwingung bedingungsloser Liebe.

Jedes aufrichtige Herz, das rein liebt, dehnt sich aus und überzieht die Welt und das Universum mit der ursprünglichen Essenz der Schöpferenergie – der Liebe. Liebe ist niemals verschwendet. Das sollten wir niemals vergessen.

Zeit ist jedoch eine andere Geschichte. Hier in diesem Leben ist sie begrenzt. Wir wissen niemals, wann wir die Erde wieder verlassen. Deshalb solltest Du entscheiden, ob Jemand Deine Zeit (und Deiner Herzensenergie) überhaupt wert ist. Manch eine Beziehung hat ein Haltbarkeitsdatum. Wenn dieses überschritten ist, wird es Zeit diese Verbindung zu lösen. Und das ist so, egal, ob es privat oder beruflich ist.

Drei Fragen, die Du hinterfragen solltest, wenn Du über die Beziehungen in Deinem Leben nachdenkst

Manchmal ist es wichtig die Beziehungen in unseren Leben zu hinterfragen. Wer passt noch in mein Leben hinein oder wer verplempert wertvolle Lebenszeit? Diese drei Fragen helfen Dir, Deine Beziehungen – egal, ob privat oder geschäftlich – auf den Prüfstand zu stellen.

happy diverse females strolling on street and chatting
Photo by Tim Douglas on Pexels.com

1. Wie fühlst Du Dich mit dieser Person?

Manche Menschen haben ein Händchen dafür, dass man sich in ihrer Nähe gut fühlt. Andere scheinen einen zu er- oder sogar zu unterdrücken.

Es liegt an ihrer Energie.

Alle Lebewesen sind in der Lage, die Schwingungen anderer Lebewesen zu spüren. Jeder von uns strahlt seine eigene Schwingungsfrequenz aus. Energie überträgt sich durch unsere Stimmungen, Denkweisen und Persönlichkeiten. Und so wie Tiere Gefahr und Angst in Menschen spüren können, so können auch wir durch unsere Intuition den Energieraum eines anderen Menschen wahrnehmen.

Die amerikanische Wirtschaftsprofessorin Elfenbein, die das Konzept der “affektiven Präsenz” geprägt hat, sagt, dass “unsere eigene Art „zu sein“ eine emotionale Signatur hat”.

Mehr von Elfenbein:

“Es ist schon länger bekannt, dass Emotionen ansteckend sind: Fühlt sich eine Person wütend, kann sie durchaus ihren Nachbarn mit dieser Wut anstecken. Aber affektive Präsenz ist ein Effekt, den man unabhängig von den eigenen Gefühlen hat. Diejenigen mit einer positiver affektiven Präsenz sorgen dafür, dass sich andere Menschen gut fühlen. Das gilt auch dann, wenn sie selbst ängstlich oder traurig sind. Das Gegenteil gilt für Diejenigen mit negativer affektiver Präsenz.”

Achte also darauf, wie Du Dich fühlst, wenn Du in ihrer Nähe bist.

Gehst Du mit einem glücklichen und erfüllten Gefühl weg? Oder fühlst Du Dich innerlich gestresst und leer? Fühlen Sie sich verurteilt? Unterbewertet? Fühlst Du Dich minderwertig?

Ist es ein Gefühl der Eifersucht Deinerseits?

In diesem Fall solltest Du Deine Einstellung ändern.

Oder gibt sie Dir ein schlechtes Gefühl für sich selbst oder Deine Arbeit?

Sie degradiert Dich, ist herablassend, übermäßig kritisch, etc.

In diesem Fall ist die andere Person das Problem.

Du hast das Gefühl, dass das Glas halb leer ist, wenn Du mit dieser Person interagiert hast.  Dann ist an der Zeit die Situation zu bewerten. Vielleicht braucht es etwas inneres Nachforschen, warum Dir diese Person das Gefühl gibt.

2. Kannst Du von diesem Menschen etwas lernen?

Wenn diese Person von der toxischen Sorte ist, wie z.B. ein soziopathischer Narzisst oder ein nicht unterstützender, emotional ungesunder Charakter ist, solltest Du die Beine in die Hand nehmen und rennen. Solche Erfahrungen braucht Niemand.

Freundschaften bestehen aus Geben und Nehmen. Man kann viel voneinander lernen. Diese Lektionen können als stille Lehren in Deine Erfahrung übergehen. Es bedeutet, dass Du von den Handlungen, Lebens- und Denkweise und Lebenserfahrungen lernen kannst. Es eröffnet Dir manchmal eine neue Gedankenwelt. Im besten Falle wird diese Beziehung Dich auf eine tiefe und sinnvolle Weise beeinflussen.

Es geht auch um Persönliches Wachstum.

Oder sind die Lehren vielleicht offenkundiger?

In diesem Fall lernst Du eine bestimmte Fähigkeit oder Strategie. Es fördert Lernen durch wiederholte Demonstrationen. Solche Menschen werden zu einem wichtigen Mentor auf Deinem Karriere- oder Lebensweg.

Der Punkt ist, dass Du das Gefühl hast, dass Du etwas lernen kannst, wenn Du Dich mit dieser Person redest oder mit ihr interagierst, und umgekehrt.

Manchmal kommen die stärksten Lehren über die leisesten, unverdächtigsten Wege zu uns. Daher ist es wichtig, bei jeder sozialen Interaktion mit einem offenen Geist und einem weiten Herzen zu begegnen.

Ehrlich gesagt, es liegt an Dir wie wichtig Deine Weiterentwicklung für Dich ist.

wood people woman relaxation
Photo by Mikhail Nilov on Pexels.com

3. Bringt diese Person einen Mehrwert für Dein Leben?

Natürlich spreche ich hier nicht über materielle Besitztümer. Wenn Du also bereit bist, über die Gucci-Handtaschen und Rolex-Uhren hinauszuschauen und herauszufinden, was Deinem Leben wirklich Wert verleiht, dann solltest Du weiterlesen.

Es gibt einen Grund, warum wir nicht jeden Fremden in unseren engeren inneren Kreis aufnehmen. Es läuft alles darauf hinaus, ob diese Person einen positiven Wert liefert und wie man miteinander in Beziehung treten kann.

Bringt sie Dich zum Lachen?

Menschen bringen einen Mehrwert in Dein Leben, wenn man miteinander und übereinander lachen kann. Man ist auf einer Wellenlänge.

Wirst Du inspiriert, wenn Du in ihrer Nähe bist?

Die besten Beziehungen sind dann wertvoll, wenn sie ein kreatives Feuer entfachen und die Fantasie anregen. Wenn man gemeinsam träumen kann und sich gegenseitig wertschätzt. Es ist die gemeinsame Muse für verwandte Seelen, die in Kreativität, Respekt, Wertschätzung und Liebe miteinander harmonieren.

Ist die Person ein guter Freund? Hält sie zu Dir und interessiert sie sich für Dich?

Wir fügen Wert hinzu, indem wir einander zuhören und füreinander da sind. Wir zeigen Herzensgüte für die Menschen, die uns wichtig sind. Sich einzufühlen und bieten unsere ehrliche Meinung anzubieten, ohne übermäßig hart zu sein, macht eine gute Beziehung aus. Gute Freunde verzeihen leicht, verstehen, wie und wann man konstruktives Feedback gibt. Sie sind mitfühlend.

Genießt Du die Gesellschaft?

Jemand wertet Deine Zeit auf, wenn Du Dich mit ihm wohlfühlen kannst. Wenn Du einfach nur Du selbst sein kannst. Das bedeutet, dass man miteinander umgeht, ohne jeden Kommentar, jede Handlung oder Untätigkeit zu hinterfragen.

Es gibt keine Mutmaßungen, Interpretationen oder Gedankenspiele und auch keine Punktevergabe. Kein Drama oder sinnloses Theater.

Die Momente, in denen man einfach nur zusammen sein kann, finden in völliger Akzeptanz, Ehre und Liebe füreinander statt. Sie sind das, was diese Menschen in unserem Leben zu wertvollen Erfahrungen macht. Man schaut sich einfach in die Augen und findet darin, alles, was man wissen muss.

Zu welchem Resultat bist Du gekommen?

Wenn Du diese Fragen gelesen und mit einem klaren “Ja” beantworten konntest, dann gratuliere ich Dir. Dieser Mensch hat eine positive Ausstrahlung für Dich und Ihr tut Euch gegenseitig gut. Es ist der Mensch, der Dich auch in stürmischen Zeiten begleitet.

Haben Dich diese Fragen mit einem Zweifel und einem intuitiven Bauchgrummeln beschert? Dann solltest Du Dir überlegen, ob Eure Freundschaft nicht den Zenit der Haltbarkeit überschritten hat. Oder sie ist so oberflächlich, dass ein Kontakt reine Zeitverschwendung ist. Bedenke, die Zeit hier auf der Erde ist begrenzt und kostbar!

Dann lass diese Freundschaft sich einfach “ausschleichen”.

Bewertung: 5 von 5.
Please follow and like us: