Der Kreislauf des Lebens – alles ist vergänglich

25. Mai 2020 Aus Von Bettina

 

Im Kreislauf des Lebens ist alles vergänglich und wird von der Zeit bestimmt. Eigentlich findet unser irdisches Leben nur in dem Zwischenraum vom ersten Atemzug und dem letzten Atemzug statt. Es markiert, den Beginn des Lebens, Liebens und natürlich des Leidens auf der Erde. Als Seelen sind wir unendliche Wesen.

“Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder.” Albert Einstein

Alles ist vergänglich bis auf die Liebe, die ist unendlich. Lachen und Weinen gehören ebenso zum Leben dazu, wie die permanente Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse, Licht und Schatten. Das Yin- und Yang-Prinzip bestimmt unser Leben, so lange wir atmen. Wenn die körperlichen Funktionen erlöschen, die die Seele im Körper halten, dann wird die unendliche Seele frei. Sie kehrt in ihren ursprünglichen Zustand von bedingungsloser Liebe, Harmonie, Balance, Frieden und Glückseligkeit zurück.

Es ist tröstlich zu wissen, dass wir dann wieder “heil” werden können. Dabei ist es egal, was wir in dieser verhältnismäßig kurzen Zeitspanne eines Lebens an Dramen durchlebt haben. Unser Groll verschwindet und wir begegnen selbst unserem ärgsten Feind, der noch auf der Erde weilt,  mit gütiger Liebe, Mitgefühl und Verständnis. Er/sie kann  als “Erdling” noch nicht anders fühlen und agieren, weil der Weg der Selbsterkenntnis noch nicht gefunden wurde. 

“Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.” Albert Einstein

Manchmal waren die vor dem vergangenen Leben ausgesuchten Themen zu schwierig für ein Leben und konnten nicht gelöst werden. Dann entschließt sich die Seele erneut auf die Erde zurückzukehren. Wir erschaffen erneut eine Lebensbühne, in der wir erneut den Tanz zwischen Gut und Böse tanzen. Dafür ist es natürlich hilfreich, dass wir eine neue Identität annehmen und damit eine neue Sicht der Dinge erhalten. Vielleicht sind dann die Themen lösbarer als in den vorherigen Denkmustern. Wenn es wieder nicht klappt, nun ja, dann wird eben noch ein weiteres Leben erfolgen, in dem die Lösung in wieder neuem Gewand versucht wird…. so lange bis das Thema gelöst ist. Dabei geht es jedoch nicht darum, dass etwas möglichst perfekt ist, sondern ein Gleichgewicht hergestellt wird.

Die Wiedergeburt erklärt, dass ein tiefes Band der Liebe niemals durchtrennt werden kann, sondern das aus jeder zerbrochenen Beziehung etwas Neues in Liebe entstehen kann.

 

 

Please follow and like us: