Mediale Ausbildung im Ruhrgebiet

Wegen der großen Nachfrage wird am 12. Mai 2017 eine neue mediale Ausbildung starten. Diese Ausbildung ist sehr intensiv und wird  zwischen den Modulen betreut. Die Ausbildung orientiert sich an den Chakren und ich freue mich, wie viele Menschen aus Deutschland, aber auch dem benachbarten Ausland, Interesse an dieser persönlichen Weiterentwicklung ihrer intuitiven bzw. medialen Fähigkeiten zeigen. Es gibt bereits jetzt nur noch drei freie Plätze und schon für den Start einer weiteren Ausbildungsreihe liegen Vormerkungen vor, da wir nur mit einer begrenzten Teilnehmerzahl intensiv arbeiten werden.

Ausbildungsaufbau

Diese Ausbildung zum Medium ist sehr anspruchsvoll und intuitiv. Sie ist kein Standardallerlei, wo Inhalte nur abgespult, aber nicht gelebt werden. Es wird nicht nur einfach Wissen vermittelt, sondern auch die Möglichkeit der spirituellen Weiterentwicklung in jedwede Richtung. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit Fragen zu stellen. Es gibt eine Dokumentation, die individuell und auf die Gruppe zugeschnitten für jedes Modul erstellt wird und auch Zuhause eine Grundlage bildet, um die wichtigsten Topics nachzulesen oder auch später ein Tool in der Hand zu haben.

Es gibt Übungsaufgaben, die in den Monaten zwischen den Modulen von Minigruppen untereinander geübt werden, um die hellen Sinne zu trainieren. Diese Übungsgruppen erfolgen virtuell per Skype, Telefon, WhatsApp oder Facebook, da die Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland kommen.

Die Meditationen werden aufgenommen und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Das hilft dabei auch in den Pausen zwischen den Ausbildungsmodulen und danach noch in die Schwingung der Ausbildung zu kommen und dadurch weiterzuwachsen.

Es wird allerdings auch verlangt, dass die Teilnehmer mitarbeiten und ihnen die Ausbildung zum Medium eine Herzensangelegenheit ist.

Die Reise beginnt beim Ich

Die Ausrichtung der acht Module erfolgt nach dem Chakrensystem 1-8. Und da die Reise beim „Ich“ an der Wurzel beginnt, sind das erste und zweite Modul der eigenen Aufarbeitung von Lebensthemen gewidmet. Das ist für den weiteren Verlauf extrem wichtig. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen.  Nicht jeder Teilnehmer ist bereit genauer hinzuschauen und sich von „altem Ballast“ zu befreien.

Es werden Basics vermittelt, die alle Teilnehmer, egal, ob schon medial bewandert oder nicht, auf einen Stand bringen. Ab dem 3. Modul werden die ersten Sittings und Readings gegeben. Im 4. Modul kommt die Heilung hinzu, wenn wir das Herzchakra erreichen. Die Trancezustände werden immer tiefer und Botschaften immer präziser. Im 5. Modul wird Trance, Tranceheilung und physikalische Phänomene  die Schüler mitreißen. Im 6. Modul widmen wir uns u.a.  der Tierkommunikation und -Heilung. Mit jedem Modul werden sich die Fähigkeiten vertiefen und gleichzeitig mit dem Vertrauen in Spirit und vor allem in uns selbst verbessern und reiner werden. Da die Ausbildung aufbauend stattfindet, ist es nicht möglich nur einzelne Module zu buchen. Es ist eine sehr intensive intuitive Form der Ausbildung, die den Teilnehmern einen geschützten Rahmen des Austausches und auch der kritischen Betrachtung von Erlebnissen ermöglicht. Dieser geschützte Rahmen könnte durch fremde Teilnehmer, die nur vereinzelt zur Gruppe hinzustoßen, gestört werden.

Mediale Ausbildung auch außerhalb des Ruhrgebietes

Ich werde oft gebeten, doch auch an anderen Orten diese Ausbildung anzubieten, was leider nicht möglich ist. Im Gegensatz zu vielen anderen medialen Ausbildungen arbeiten wir ab dem 3. Modul mit echten Sittern, die sich für mediale Abende und Botschaften der Schüler zur Verfügung stellen.  Die Koordination von weiteren Referenten, die für einzelne Themenbereiche hinzu kommen und den Schülern einen Einblick in ihren Arbeitsbereich vermitteln, wäre kaum durchführbar. Es wird ersichtlich, wie zeitaufwändig und intensiv die Vorbereitungen sind und wäre an anderen Orten schwierig in der Umsetzung. Wir haben uns entschlossen, dass  weiterhin Qualität vor Quantität zu setzen.

Aber auch nach der Ausbildung ist vor der Ausbildung…

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit sich für bestimmte Retreats, die nur den ehemaligen Absolventen der Ausbildung vorbehalten sind,  anzumelden. Hier werden die Fähigkeiten vertieft oder auch noch einmal Schwächen ausgeglichen. Der Austausch zu anderen Absolventen und die Möglichkeit Networking zu betreiben sind ein weiterer Vorteil dieser Retreats. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig und bleibt jedem Ehemaligen selbst überlassen.

Wie kann man sich anmelden oder vormerken lassen?

Details zur Ausbildung  werden über Herrn Pootmann von den Jenseitskontakten Ruhrgebiet erfolgen. Bitte tragen Sie sich rechtzeitig in seinen Newsletter ein: http://www.jenseitskontakte-ruhrgebiet.de oder nehmen Sie Kontakt zu ihm auf. Die Organisation erfolgt ausschließlich über Herrn Pootmann.

Achtung: Die Teilnahme an einem Übungszirkel ist keine Pflicht, da wir von der Basis starten und uns von Modul zu Modul weiter hocharbeiten.


Kommentar verfassen

Bettina-Suvi Rode /03.2016