Kinder der neuen Zeit

Es werden  immer mehr Kinder auf dieser Erde geboren, die sich deutlich von ihren Altersgenossen unterscheiden und deren Eltern verzweifelt sind. Wie oft habe ich eines children-814886_1280dieser besonderen, irdischen oder auch Spirit Kinder auf meinem Schoß sitzen, weil es von seinen Eltern begleitet, den Weg zu mir gefunden hat. Ich freue mich immer  den Eltern erklären zu dürfen, was für besondere  Kinder sie haben und in welcher Welt sie leben. Es hilft den Eltern ihre Kinder besser zu verstehen, die Wesenheiten sehen, von Vorleben berichten und  deren Empfindungen so ganz als die seiner Eltern ist. Manchmal sind Eltern schlicht überfordert, weil sie mit einer oder einem kleinen Weisen zusammenleben dürfen oder auch durften, das vielleicht manchmal nur kurz auf dieser Erde war, um als Lehrer ein energetisches Denkmal in den Herzen der Menschen zu setzen.

Die allermeisten Spiritkinder, die nur kurz auf dieser Erde waren, haben trotz der kurzen Zeit und bzw. auch gerade wegen ihrer Behinderungen oder Erkrankungen den sie umgebenden Menschen so viel beibringen können, wie viele Menschen es in 80 Jahren und mehr nicht vollbringen könnten. Und sie tun es auch noch nachdem sie ihren irdischen Körper verlassen mussten….

Dwhite-1342988_1280urchsagen zufolge leben wir im Regenbogenzeitalter, in dem das Bewusstsein der Erde für die spirituellen Werte erwacht. Die Kinder dieser Zeit sind besonders sensitiv und medial. Man unterscheidet sie nach ihren unterschiedlichen  Aurafarben und Aufgaben in Indigo-, Kristall-, Regenbogen-, Diamant-, und Delfinkinder.

Das Leben mit diesen besonders sensitiven, intuitiven und medial begabten Kindern stellt Eltern und soziales Umfeld oft vor große Herausforderungen, weil sie anders ticken und ihre ganz besonderen Gaben wie auch Talente in unserer materialistisch geprägten Welt nicht verstanden bzw. anerkannt werden. Sie lassen sich nicht in Raster oder Schubladen pressen, sondern leben nach ihrem ganz eigenen Lebensrhythmus. Sie kommen als Lehrer für uns – ihre Mitmenschen – auf die Welt, in der sie sich oft nicht zugehörig und wie ein Fremdkörper fühlen.

Indigokinder sind die Aktivisten, die eher kämpferisch bahnbrechend mit einem sicheren Gerechtigkeitssinn durchs Leben preschen und sich weigern dem Negativen stattzugeben. watercolor-portrait-1050714_1280

Die Kristallkinder sind träumerisch, sanft, gelassen und manchmal so der Wirklichkeit entrückt, dass man ihnen autistische Züge nachsagt. Kristallkinder strahlen und leuchten in ihrem ganz eigenem liebevoll-harmonischen Licht, weil sie für eine Welt stehen, die nicht mehr verbessert oder erkämpft werden muss. Ihre Aura leuchtet zart, ätherisch und sie wirken in ihrem energetischen Bild hochschwingend. Neben den Indigo- und Krigirls-529013_1280stallkindern gibt es aber auch noch die Diamant- und Regenbogenkinder.

Ein Regenbogen an Farben findet sich in der Aura  der Regenbogenkinder wieder und symbolisiert die Verbindung zwischen Himmel und Erde. Regenbogenkinder werden auf diese Erde geboren, um Polaritäten und Spannungen abzubauen. Die Einheit von Himmel und Erde. aber auch die Zusammengehörigkechildren-1639420_1280it von Leben und Tod in der Dualität sind ihre Themen.

Ein Diamantkind ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern nicht hier, um etwas zu verändern.  Es wird kaum einmal Aufmerksamkeit auf sich selbst lenken wollen und wird sich oft unentdeckt durch das Leben bewegen wollen.

Ein Diamant ist ein sehr guter Leiter für Licht und Energie. Anders als ein Kristall, der zwar ähnlich wirkt, aber sehr empfindlich ist und leicht zerbrechen kann, ist ein Diamant einer der härtesten und am schwierigsten zu zerstörenden natürlichen Steine der Erde. In der Dunkelheit ist er jedoch unsichtbar. Diamantkinder sind genauso. In der Dunkelheit sind sie genauso unsichtbar, wie jeder andere auch auf der Erde. Aber wenn sie anfangen, Licht zu leiten oder zu kanalisieren wird man kein helleres und reineres Licht auf der Erde antreffen. Sie sind in jedem Bereich, in jeder Aufgabe und jedem Hobby, das sie verfolgen, talentiert, und werden deswegen oft damit enden, nichts mit großer Auswirkung zu tun, weil sich ihre Energie zuperson-809598_1280 schwach auf zu viele Gebiete verteilt. Sie lernen mit großem Eifer, und tun das aus Interesse und nicht, um Partei zu ergreifen oder Wissen anzuhäufen. Meist werden sie in sehr schwierige Familiensituationen geboren. Sie werden ihr Unglück nicht dazu benutzen, um süchtig zu werden, Missbrauch zu betreiben, depressiv zu werden, oder aufzuhören, ihr Leben voll zu leben. Sehr selten wird eines von ihnen vom Weg ab kommen, und einen Pfad der Zerstörung auszuprobieren, um zu sehen, wie es ist. Aber auch dann werden sie, nach Jahren des Schmerzes und des Leidens, strahlend wie immer wieder auftauchen.

Diamantkinder wissen, dass sie meist Recht haben ohne aber rechthaberisch zu sein. Das wird für andere oft wie Arroganz aussehen, weil sie noch nicht einmal versuchen, ihre Seite vorzutragen. Sie werden einfach nicken, dich und dein Acrystal04.1crgument anlächeln, und werden dich dann, wenn du es am wenigsten erwartest, langsam eine gegenteilige Sichtweise lehren. Egal, welche Seite sie einnehmen, werden sie beweisen, dass die andere Seite fehlerhaft ist. Das liegt daran, dass sie das größere Ganze sehen können. Sie sehen in jeder Diskussion beide Seiten und urteilen nicht.

Anders als die Indigo-, Kristall- und Regenbogen-Kinder kommen Diamantkinder nicht mit vordefinierten Farben. Sie verabscheuen Führungsrollen, weil sie die Gemeinschaft des Alles eins dem Gruppengedanken vorziehen.

Die Delfinkinder sind eine ganz andere Art der neuen Energien, die auf diese Erde gelangen, um spielerisch Schönheit und Harmonie auf die Erde zu bringen. Ihre Aufgabe ist es hauptsächlich Freude zu bdolphin-1547320_1280ereiten und fördern  liebevolles Verhalten und Selbstverantwortung. Liebe und Harmonie ebenso wie Selbstvertrauen und -liebe sind ihre vordringlichsten Ziele. Sie geben Energie, um Ideen zu verwirklichen und Wege auf gute Weise mit anderen Menschen und in Harmonie mit dem Universum zu gehen. Ihr Element ist das Wasser, in dem sie sich schon sehr früh und sicher fühlen.

 


Kommentar verfassen

Bettina-Suvi Rode /03.2016