Bettinas Seminare – Basis 1-2

Bettinas Seminare – Basis 1-2

Seminare zur medialen und spirituellen Ausbildung


Basis Seminar – der Einstieg in höhere Bewusstseinszustände   12./13.01.2019 in Essen und am 9./10.02.2019 in Hamburg

Diese Seminare sind Einsteigerseminare und sind als „Warteseminare“ bis zur nächsten Ausbildung gut geeignet, weil sie die Basics vermitteln, die ab der neuen Ausbildung im Herbst 2018 weiterführend behandelt werden.

1. Basiskurs: Aura, Chakren und das Höhere Selbst

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die medial noch in den Anfängerschuhen stecken und Sicherheit erwerben wollen, im Umgang mit der geistigen Welt.

In diesem Grundlagenkurs geht es in Vorträgen und Übungen um

  • die wunderschönen Farben der Aura und wie man mit ihnen arbeitet
  • geheimnisvolle Chakren und wie man die Energiezentren unseres Körpers nutzen kann
  • kosmischer Beistand und wie uns das Höhere Selbst hilft, unser Leben besser zu meistern
  • Heilung durch unser Höheres Selbst
  • intensive Kontaktaufnahme zum höheren Selbst
  • welche Meditationsform für Dich richtig ist

2. Basiskurs: Geistführer und Spirit Team

Dieses Modul vertieft das Wissen aus dem Basiskurs.

  • helle Sinne erforschen
  • baue Dein eigenes Kraftfeld auf
  • warum Geistführer eine sehr persönliche Erfahrung sind
  • warum wir ein ganzes Helferteam in der Geistigen Welt haben
  • was Deine Talente sind und wie Du sie weiterentwickeln kannst
  • Kontakte zur geistigen Welt herstellen
  • Heilung mit Hilfe der Geistführer

Info & Buchung: Jenseitskontakte Ruhrgebiet

Quelle: www.pixabay.de

„Schmetterlingskinder“ –
Das Seminar für trauernde Eltern 9. Dezember 2018 in Essen

Die Weihnachtszeit ist für Mütter, die ein Kind, egal, welchen Alters, verloren haben, besonders schlimm. Darum erfüllt sich die zweifache Mutter und Medium Bettina Suvi Rode mt diesem Seminar einen Herzenswunsch:

„Ich möchte die Babies, Kinder, Jugendlichen und erwachsenen Kinder an diesem Tag in unsere Mitte holen. Wir wollen den Tag mit den Botschaften unserer Kinder begehen und die Verbindung zu den Kindern im Regenbogenland herstellen oder noch stärker machen.“

Anders als sonst bitte – falls vorhanden – Fotos der Schmetterlingskinder mitbringen, sowie einen handgeschriebenen Brief, der gerne auch von der ganzen Familie sein darf!

Termin und Dauer

Sonntag, den 09. Dezember 2018
von 10:00 – 17:00 Uhr

Buchung: www.jenseitskonakte-ruhrgebiet.de 

Ein Wort zu den Teilnehmerzahlen eines Seminars

Es sind Seminare, die die spirituelle und persönliche Weiterentwicklung fördern und sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Das Konzept ist, lieber mit einer kleineren Gruppe von Teilnehmern intensiv zu arbeiten.  Aber wie klein oder groß sollte so eine Gruppe sein?

Allerdings ist es in Gruppen, die kleiner als 10 oder 15 Personen sind, nicht wirklich effektiv, weil die Teilnehmer sich dann recht schnell „ausgeforscht“ haben und man fühlt sich schnell „demaskiert“ d. h. ohne emotionale Rückzugsmöglichkeit.

In einer Massenveranstaltung ist man allerdings auch meist unbetreut und weitestgehend unmoderiert hinsichtlich der gemachten Erfahrungen, was wenig Spielraum für Fragen oder eine effektive Weiterentwicklung lässt. Das kann verwirrend sein. In einem Raum mit 50, 60 oder 180 Personen an einem Seminar teilzunehmen, verhindert, dass die einzelne Seele gesehen werden kann. Es ist so schade, weil so viel Potential verloren geht. Die Weiterentwicklung kann dann nur zögerlich voran gehen.

Für mich persönlich sind Gruppen von 15 bis 25 Personen optimal. Ich arbeite mit meinem Masterteam bestehend aus Anja, Kristin, Petra und Volker in der Gruppe, d. h. es sind Menschen, die mir energetisch nahe sind. Sie haben aber dennoch auch ihre eigenen Schwerpunkte, die harmonisch mit meinen schwingen. Das ist für die Seminarteilnehmer eine sehr gute Sache, weil sie auch während eines Seminars  betreut werden können und in diesen unterschiedlichen Schwingungsfeldern energetisch weiterwachsen können.